Der Stadtteil Bonn-Castell

Bonn-Castell
Bonn-Castell

Bonn-Castell ist zwar Bonns ältester Stadtteil, es gibt ihn gewissermaßen jedoch erst seit dem 10.02.2003. Denn an diesem Tag beschloss der Hauptausschuss auf Antrag des Ortsausschusses die Umbenennung von „Bonn-Nord“, wie der Stadtteil mehr als 30 Jahre lang seit der kommunalen Neuordnung geheißen hatte.

Im neuen Namen des Stadtteils klingt nun deutlich die römische Vergangenheit als Wiege der Bundesstadt Bonn an. Schließlich findet man im Stadtteil bis heute überall Römerspuren, wie zum Beispiel in den Straßennamen Römerstraße, Drususstraße oder Augustusring.

Lange bevor sich die Römer ansiedelten, gab es allerdings Bewohner, die diesem Ort den uns allen bekannten Namen gaben. Die Römer übernahmen ihn lediglich. Tatsächlich waren die Kelten die Namensgeber der Bundesstadt. Auch heute noch heißt Bonn im Gälischen ‚Basis oder Sohle oder auch Münze‘. Nicht zufällig ist Bonn einer der wenigen Orte, an denen in Deutschland Keltologie studiert werden kann und in der der internationale Keltologenkongress 2007 stattfand. (Ulrich McCowan MacDonald, Caledonian Society Bonn).

Bonns römische Vergangenheit

An strategisch günstiger Stelle am Rhein, im Norden des heutigen Bonns, bauten die Römer das castra Bonnensia, in das 43 n. Chr. rund 7.000 Soldaten zogen.

Um dieses quadratisch angelegte Militärlager auf dem Gelände zwischen Schänzchen, Rosental, Graurheindorfer Straße, Augustusring und Rhein entstand später die Stadt Bonn.

Die Mauern des Lagers, dessen Modell in einer Wohnsiedlung an der Graurheindorfer Straße anzusehen ist, blieben etwa bis 1244 stehen und sind dann vermutlich für den Bau der Stadtmauer verwendet worden.

Daten & Fakten

In Bonn-Castell leben laut Statistikstelle der Stadt 10.407 Menschen (Stand 31.12.2012). Damit liegt Castell an achter Stelle der Bonner Ortsteile.

Aus der Statistik (in Klammern Bonn-Gesamt):

  • Einwohner bis unter 18 Jahre: 17,6% (19,7%)
  • Einwohner 18 bis unter 45 Jahre: 54,4% (53,7%)
  • Einwohner 45 bis unter 65 Jahre: 6,3% (8,8%)
  • Einwohner ab 65 Jahre: 21,6% (17,9%)

Geographisches

Als Stadtteil ist Bonn-Castell zwar verzeichnet, statistisch wird es aber in die Bezirke Wichelshof und Rheindorfer Vorstadt geteilt.

Die äußeren Grenzen Bonn-Castells sind:

  • Im Norden die Autobahn,
  • im Osten der Rhein,
  • im Süden die Wachsbleiche,
  • im Westen Kölnstraße und Rheindorfer Bach

Artikel kommentieren